probikE-Hecher-Grand-Prix

15.10.2016

MTB gegen E-Bike und beide gegen den Berg - so könnte man den ersten probikE-Hecher-Grand-Prix am vergangenen Samstag von Schwaz hinauf zum Hecherhaus kurz und knapp beschreiben. Speziell ist bei diesem neuen Event nicht nur das Format, sondern auch die Streckenführung - am Ende wartet eine sehr steile Schiwiese, auf der die Fahrer ihre letzten Kräfte mobilisieren müssen! Der Schlusshang ist nicht nur spektakulär, sondern bietet den Zuschauern auch die beste Aussicht auf das Renngeschehen. Nebenbei kann man das wunderschöne Panorama auf das Inntal und die umliegende Bergwelt genießen.

Zwar werden die MTB und E-Bikes getrennt in eigenen Klassen gewertet, das spannende und bisher wohl einzigartige Element ergibt sich jedoch aus deren zeitversetztem Start. So starteten die "normalen" Biker um 13.00 Uhr in der Schwazer Altstadt, während die motorisierten Biker knapp 25 Minuten später auf die Strecke gelassen wurden. Die Differenz bei der Startzeit wurde dabei so berechnet, dass auf den letzten steilen Höhenmetern ein spannender Zieleinlauf möglich war.
Die ca. 1.300 Höhenmeter umfassende Strecke ist abwechslungsreich und führt über unterschiedlichen Untergrund vom probike-Geschäft in Schwaz über das Schloß Freundsberg und den Egertboden, vorbei an Grafenast und wie erwähnt über die Schipiste hinauf zum Hecherhaus auf 1.865 m.

Trotz der mittlerweile schon langen Saison konnten sich Bernhard Haller, Manuel Natale, Raimund Vogelsberger und Roman Wienicke für dieses Rennen begeistern und waren für unseren Verein - allesamt mit eigener Muskelkraft - am Start.
Die Wetterverhältinsse waren für die Jahreszeit nahezu ideal.

Manuel konnte sich recht lange an der Spitze halten und wurde erst auf den letzten 500 m von zwei E-Bikern überholt. Er überquerte jedoch als erster MTBer die Ziellinie. Mit Bernhard als Drittem erreichte ein weiterer Bike Pointler das Podest. Roman und Raimund quälten sich ebenfalls mit tollen Zeiten ins Ziel. Nicht zuletzt dank Peter und Manuela Zini, die unsere Fahrer als Schlachtenbummler anfeuerten und Fotos machten, war es wieder einmal ein gelungener Renntag mit geschlossen starker Mannschaftsleistung.

Die Siegerehrung mit musikalischer Untermalung durch das Kellerjoch Duo ging auf der Terrasse des Hecherhauses über die Bühne.
Das bei der Tombola verloste hochwertige E-Bike ging an den jüngsten Teilnehmer im Feld, der nun schon zwei E-Bikes sein Eigen nennen darf.

Ergebnisse:
MTBer:
1. Manuel Natale 58:09 min.
2. Christoph Köck 1h 00:26 min.
3. Bernhard Haller 1h 04:22 min.

5. Roman Wienicke 1h 12:32 min.
8. Raimund Vogelsberger 1h 21:21 min.

E-Biker:
1. Horst Hartinger 34:51 min.
2. Marco Mattlschwaiger 35:18 min.
3. Martin Bliem 37:13 min.

Die komplette Ergebnisliste und super Fotos von Oswin Sporer gibt´s auf: http://bikearea.at/ergebnisse/hgp16/

Ein Video vom Zieleinlauf findet ihr auf: https://youtu.be/fog9PtvKsLA

Wer noch mehr wissen will, schaut am besten auf https://www.facebook.com/probikehechergp/

Vielen Dank an die Veranstalter für die tolle Organisation!
Wir freuen uns schon auf die zweite Auflage im nächsten Jahr!

(Bericht: Manuel Natale)

Weitere Bilder:

Zurück zur Übersicht