Viggar Trophy

25.06.2017

Ausgerechnet bei der Viggar Trophy, wo das Ziel auf über 2.300m liegt, legte der Sommer eine Pause ein.
Am Vormittag des Renntages goss es in Strömen und die Rennleitung entschied sich zu einer Startverschiebung auf 15.00 Uhr.
Zudem wurde das Ziel von der Viggarspitze auf den über 400 Höhenmeter tiefer liegenden Issboden verlegt, was für die guten Biker bestimmt kein Nachteil sein sollte. Somit waren 4,9 km bzw. 583 Hm mit dem Bike und 2,7 km bzw. zu Fuß 347 Hm zu bewältigen.
 
Trotz des nassen Wetters am Vormittag besserten sich die Verhältnisse am Nachmittag wie prognostiziert deutlich und es herrschten für die 16 Staffeln und 17 Einzelstarter nahezu optimale Bedingungen. Die Bikestrecke war griffig, aber nicht tief, die Temperaturen nicht zu warm.
 
Mit Bernhard Haller, der zusammen mit dem Läufer Florian Zeisler ein Team bildete und Manuel Natale als Einzelstarter stellten sich zwei Vertreter unseres Vereins an den Start.
 
Wie schon 2015 erreichte Manuel als erster die Wechselzone bei der Aldranser Alm und nahm die Laufstecke mit Vorsprung in Angriff. Allerdings ist der Wechsel aufs Laufen - besonders nach einem anstrengenden Biketeil - immer wieder herausfordernd und alles andere als angenehm. Als viertschnellster Biker übergab Bernhard an seinen Teampartner, der sich sofort auf die Jagd nach den vordersten Plätzen machte. Auf dem Steig hinauf zum Issboden bemerkte Manuel schließlich gut 600 m vor dem Ziel, wie sich Florian von hinten näherte. Manuel konnte auf den letzten 5 min. noch etwas zulegen und seinen Vorsprung ins Ziel retten.
Somit entschied der arbö rc bike-point innsbruck sowohl die Einzelwertung als auch die Staffelwertung für sich.
Im Übrigen wurde im Rahmen der Viggar Trophy auch die Tiroler Akademische Meisterschaft im Bergduahtlon ausgetragen, die Manuel ebenfalls für sich entscheiden konnte.
 
Ergebnisse:
 
Einzelwertung Männer gesamt:
1. Manuel NATALE 41:30 min. (23:11 min./18:19 min.)
2. Robert LECHNER 44:27 min. (25:49 min./18:38 min.)
3. Jan WESSELY 44:38 min. (24:57 min./19:41 min.)
Hinweis: Laufzeiten inkl. Wechselzeit
 
Staffelwertung Männer gesamt:
1. HALLER/ZEISLER 42:06 min. (26:04 min./16:02 min.)
2. HOLZER/KREIDL 43:46 min. (26:37 min./17:09 min.)
3. WILDAUER/MITTEREGGER 47:32 min. (25:31 min./22:01 min.)
 
Tiroler Akademische Meisterschaft Bergduathlon gesamt:
1. Manuel NATALE
2. Marcell MAYR
3. Susanne MAIR
 
 
Nach einer kurzen Verpflegung beim Ziel am Issboden ging es für die Sportler wieder hinunter zur Aldrander Alm, wo neben Gratisessen und -getränk und Massagemöglichkeit auch eine Tombola geboten wurde. Pünktlich zur Siegerehrung traute sich auch die Sonne hinter den Wolken hervor und bescherte den Teilnehmern und Zuschauern einen sonnigen Rennausklang.
 
Sämtliche Ergebnisse, weitere Infos und Fotos gibt´s auf: https://www.viggartrophy.at/
 
Ein großes DANKESCHÖN an die Veranstalter für die Organisation dieses tollen Events!
Vielleicht lässt uns das Wetter im nächsten Jahr wieder einmal auf die Viggarspitze laufen!
 
(Bericht: Manuel Natale)

Weitere Bilder:

Zurück zur Übersicht