Tschengla Bike

24.06.2017

Da ich schon einiges über das Tschengla Bike gehört habe, machte ich mich auf den Weg über den Arlberg um mir das Rennen einmal anzusehen. Da das Rennen über 12,7km und ca. 850hm geht konnte ich mir nur die ersten paar Meter der Strecke beim Aufwärmen ansehen, Christian Schmitt war aber so nett mich mit den nötigen Infos zu versorgen, Zitat: „bei der Strecke ist alles dabei, eine kurze Strecke wo man wahrscheinlich schieben muss, Abfahrten und Kuhfladen..“ und er hatte recht.
Der Start war zuerst für rund einen Kilometer neutralisiert, dann ging es mit Schwung in die erste Steigung. Die ersten fuhren gleich richtig schnell los und ich versuchte mich gleich mal auf mein geplantes Tempo zu fahren. Nach ein paar Kilometer auf Asphalt kamen wir zu einem Schotterweg bei dem gleich richtig steil wurde. Eigentlich wollte ich den Weg fahren, aber da der Fahrer direkt vor mir das Bike geschoben hat musste ich auch wohl oder übel schieben. Nach ein paar Meter ging es dann wieder auf’s Rad. Interessanterweise kam dann nochmal eine Abfahrt auf Asphalt, dann ging es gleich wieder auf Schotter weiter und es kam dann die 5km Marke. Bis 300 Meter vor dem Ziel war die Strecke nicht sehr aufregend, aber die letzten Meter hatten es wieder in sich. Es wurde nochmal ordentlich Steil und es wurde nochmal alles abverlangt.
Ich wurde 5. in der Klasse Männer und gesamt. Nach dem Rennen gab es noch eine ausführliche Siegerehrung und Tombola. Das Rennen ist wirklich empfehlenswert.

5. Roman Wienicke 47:28.90

Weitere Bilder:

Zurück zur Übersicht