Serles Trophy

19.05.2017

Serles Trophy – MTB Einzelzeitfahren
Das Team Serles lud am 19.05. bereits zum 3. Mal zur bestens organisierten Serles Trophy. Ein Einzelzeitfahren mit dem Mountainbike über 4 km und 140hm.
Liest sich vielleicht nicht schlimm – ist es aber!! Vom Start weg stetig leicht ansteigend geht es zuerst über Asphalt in 3 mehr als knackige Anstiege, einen schmalen Trail, der vielleicht für ein paar Sekunden tief durchatmen lässt, um dann sofort wieder Richtung Ortszentrum von Mieders anzusteigen. Im Ortszentrum, die Dorfstraße querend (perfekt abgesichert von der FF) erreicht man schließlich das Ziel und wird vom heftigen brennen der Oberschenkel und Lungen erlöst.
Von unserem Verein waren Michi Ottmann, Rene Ottmann, Manuel Natale, Thomas Puelacher, Roman Wienicke, Alois Simon, Bernhard Haller, Reinhard Dempfer am Start.
Die Wettersituation war für die Fahrer nicht einfach, da den ganzen Tag über schon heftiger Wind (am Start Gegenwind) durch das Tal fegte.
Um 17.30 fiel der Startschuss für die erste und einzige Dame am Start, Manuela Hartl. Anschließend Die Herren von Klasse 3 -1 absteigend, bis zuletzt die schnellsten Fahrer an den Start gingen: Daniel Rubisoier, Manuel Natale, Armin und Manuel Zorn und Johannes Winter.
Das Wetter, im speziellen der Wind wurde leider immer schlechter, je länger das Rennen dauerte. Die letzten Fahrer hatten leider zum richtig heftig werdenden Wind auch noch das Pech, dass es zu regnen begann und die Strecke natürlich gefährlicher wurde.
Nach dem Rennen lud der SV Serles zu einem perfekt organisierten Grillbuffet, oder Kaffee und Kuchen. Kompliment an die Damen und den Grillmeister, bei den unwirtlichen Bedingungen so tapfer durchzuhalten.
Diese tolle und wirklich von vielen Menschen mit Herzblut getragene Veranstaltung hat sich diese Wetterbedingungen sicher nicht verdient, aber es wurde Seitens Team Serles und vielen freiwilligen Helfern alles unternommen, um sie so angenehm als möglich zu machen.                                                                          Herzlichen Glückwunsch dazu.
 
Anschließend an die Stärkung fand dann die Siegerehrung statt. 
Die Damenwertung wurde von Manuela Hartl in 10:45 min gewonnen.
Tagesschnellster und Sieger Herren 1 war Manuel Zorn in 09:18 min.
Unsere Fahrer lieferten ebenfalls eine sehr starke Leistung:
Herren 1:
Platz 2, Manuel Natale in 09:37 min
Platz 6, Rene Ottmann in 10:38 min                                            

Herren 2:
Platz 3, Alois Simon in 09:57 min
Platz 4, Bernhard Haller in 09:58 min
Platz 5, Michael Ottmann in 10:02 min
Platz 6, Roman Wienicke in 10:25 min 
Platz 8, Reinhard Dempfer in 10:44 min                                                                                     

Herren 3:
Platz 4, Thomas Puelacher in 10:53 min                                          
 

Weitere Bilder:

Zurück zur Übersicht