Imster Radmarathon

21.05.2017

Der Imster Radmarathon ist der ideale Start in die neue Radsaison,da die Streckenlänge mit ca 100km und 1470hm gut machbar ist.

Mit  Schmid Helmut,Haller Bernhard,Puelacher Thomas,Baldissera Bruno  und Ainetter Christoph stellten sich fünf bike Pointler der Herausforderung.

Der Start um 7 30 bei angenehmen Wetterverhältnissen führte zu erst mit einer Runde durch Imst um dann am Ortsende Richtung Gurgltal das Rennen frei gegeben wurde.

Da die Zeit gleich vom Start weg und die Strecke etwas anders und länger war sind die Zeiten nicht mit der Erstaustragung vergleichbar.

Bis Nassereith blieb das Feld geschlossen,aber zur Auffahrt zum Holzleitensattel bildeten sich die ersten Gruppen,die bis zum Anstieg von der Area 47 nach Jerzens dann langsam zerfielen .Durch den starken Wind war es kaum möglich einen Alleingang zu wagen.

Einige Fahrer der 2ten Gruppe darunter auch Ainetter Christoph wurden in der Abfahrt von Jerzens nach Wenns von der 3ten Gruppe mit Haller Bernhard eingeholt, die dann geschlossen bis ca 1500m vor dem Ziel zusammen blieb.Der Zielsprint ging ca 5-6% bergauf ,wo man sich richtig platzieren musste um die zwei Rechtskurven von vorne zu fahren. Mir, Bernhard gelang das sehr gut ,und konnte den 2ten Platz in der Klasse mit 0,1sec  vor dem 3ten sichern.

Nach der Serlestrophy am Freitag ,den Kurbelsprint am Samstag bin ich mit der Platzierung sehr zu frieden, da meine Beine nicht mehr so frisch waren.

Auch Ainetter Christoph der viel Führungsarbeit in seiner Gruppe leistete  war schlussendlich mit seiner Leistung so wie auch alle anderen Bike Pointler mit dem erreichten Ergebniss zu frieden.

 

Platzierungen:

 

Herren 6

 

5.Schmid Hellmut         3.10.58

 

Herren 5

 

2.Haller Bernhard         2.53.34

8.Puelacher Thomas    2.58.10

 

Herren 4

 

44.Baldissera Bruno     3.08.22

 

Herren 2

 

17.Ainetter Christoph  2.53.42

Weitere Bilder:

Zurück zur Übersicht