29. Internationales Hahnenkamm MTB-Rennen

15.08.2017

Am Maria Himmelfahrtstag, dem 15.08.2017, feierte das Hahnenkamm MTB-Rennen in Kitzbühel bereits seine 29. Auflage. Es zählt somit hierzulande zu den ältesten MTB-Rennen. Das beliebte Rennen in der Hillclimbszene lockt alljährlich zahlreiche Topfahrer u.a. aus Tirol, Salzburg und Bayern an. Auch heuer war dieses Rennen wieder sehr stark besetzt wie nur wenige dieser Kategorie in unserer Region.
Insgesamt nahmen über 110 Starter bei sommerlichen Temperaturen und Kaiserwetter die selektive und abwechslungsreiche Strecke in Angriff. Seit 2015 endet das Rennen nicht mehr bei der Bergstation der Hahnenkammbahn, sondern beim etwas höher gelegenen Hahnenkammstüberl, weshalb die Strecke um ca. 300 m und 50 Höhenmeter länger ist und die Fahrzeiten im Vergleich zu den Vorjahren dementsprechend länger sind.

Mit Bernhard Haller, Manuel Natale und Roman Wienicke war auch unser Verein wieder bestens vertreten.

Nach einer neutralisierten Aufwärmrunde durch die Kitzbüheler Altstadt drückte nach der Startfreigabe Thomas Trainer gleich aufs Tempo und fuhr allein vorne weg. Dahinter bildete sich eine Gruppe mit Ortner, Obwaller, Kaswurm, Hofmann, Natale und Wöhrer. Auf den weiteren Plätzen folgten u.a. Christof Hochenwarter und Robert Berger. Nach Ende des ersten Renndrittels veränderten sich mit zunehmender Steigung wieder die Positionen und Abstände. Auch die Hitze erschwerte den Fahrern das Rennen. An der Spitze setzten sich Ortner, Kaswurm und Obwaller ab. Natale musste die Spitze ziehen lassen, konnte sich aber langsam von Wöhrer, Trainer und Hofmann absetzen. Von hinten näherte sich jedoch Berger und Hochenwarter. Nach der zweiten kurzen Abfahrt kam Berger Natale schon gefährlich nahe. Im letzten Steilstück konnte sich Natale wieder etwas absetzen und seine Position absichern.

Der Sieg ging wieder einmal an Andi Ortner, der sich mit einer Zeit von 36:24 min. durchsetzte. Zweiter wurde Obwaller (36:52 min.) vor dem "Newcomer" Kaswurm (37:17 min.). Dahinter folgten Natale (38:15 min.) als 4. und Berger (38:36 min.) als 5. 
Eine starke Leistung lieferte auch Bernhard Haller ab, der in 42:52 min. einen Klassensieg feierte. Roman kämpfte sich nach der harten Vorbelastung beim Kühtaier Bergkaiser in 44:24 min. als Klassenfünfter ins Ziel.

Zieleinlauf der ersten 10:

    1. Andi ORTNER 36:24 min.
    2. Hans-Peter OBWALLER 36:52 min.
    3. Sebastian KASWURM 37:17 min.
    4. Manuel NATALE 38:15 min.
    5. Robert BERGER 38:36 min.
    6. Christof HOCHENWARTER 38:50 min.
    7. Wolfgang HOFMANN 39:01 min.
    8. Thomas BRENGARTNER 39:26 min.
    9. Thomas TRAINER 40:03 min.
    10.  David WÖHRER 40:26 min.

Ergebnisse Klassen:

Sportklasse Herren I: 1. Manuel NATALE 38:15 min.
Sportklasse Herren II: 5. Roman WIENICKE 44:24 min.
Sportklasse Herren III: 1. Bernhard HALLER 42:52 min.
   
Die gemütliche Siegerehrung mit Tombola fand wiederum auf der Terrasse des Hahnenkammstüberls statt.
Bernhard und Manuel überlegten danach kurz, sich aus dem Starthaus der Streif zu stürzen und über die Abfahrt hinunterzufahren. Schließlich siegte jedoch die Vernunft und sie entschieden sich für eine stressfreie Talfahrt mit der Gondel! ;-)

Die komplette Ergebnisliste und zahlreiche Bilder gibt`s auf http://www.kitzsport.at/sportverein/ergebnisse/2017/

(Bericht: Manuel Natale)

Weitere Bilder:

Zurück zur Übersicht