Fellenberg-Duathlon

30.09.2017

Am vergangenen Samstag (30.09.2017) feierte im hinteren Zillertal ein kleiner, aber feiner Bike&Run-Teambewerb seine Premiere. Nahe Brandberg oberhalb von Mayrhofen organisierten die Pächter der Jausenstation Alpenrose-Fellenberg einen Teambewerb, bei dem Läufer und Biker, auf jeweils unterschiedlichen Strecken gut 600 Höhenmeter vom oberen Ende des "Brandbergtunnels" bis hinauf zur Jausenstation bewältigen mussten. Es galt, die schnellste Gesamtzeit zu erzielen.

Mit dabei waren, wie so oft bei solchen Bewerben, Bernhard Haller und Manuel Natale. Mit Florian Zeisler und Georg Egger hatten beide einen Top-Bergläufer zur Seite. .
Um kurz vor 11.00 Uhr wurde es ernst. Während die Läufer gleich auf einen schmalen, technisch anspruchsvollen Steig abbogen, fuhren die Biker zunächst ca. 1,5 km auf der Asphaltstraße in Richtung Zillergrund, ehe es auf einer Forststraße weiterging, die auch flachere Streckenabschnitte und eine kurze Abfahrt mit Bachüberquerung aufwies.
Als erster Biker erreichte Manuel das Ziel. Er konnte einen soliden Vorsprung auf Bernhard herausfahren, der bereits als zweitschnellster Biker und noch vor dem ersten Läufer ankam. Kurz darauf überquerte auch schon Bernhards Laufpartner Florian Zeisler das Ziel und es wurde spannend, wann der nächste Läufer das Ziel erreichte. Gute zwei Minuten nach Florian sprintete dann Georg Egger über die Linie. In Summe bedeutete dies den Gesamtsieg für Egger/Natale vor Zeisler/Haller.

Ergebnisse:
1. Natale (25:46 min.) + Egger (31:37 min.)
2. Haller (29:15 min.) + Zeisler (29:26 min.)
3. Holzer (31:02 min.) + Kreidl (31:37 min.)

Neben den Top-3 des Teambewerbes wurde auch der jeweils schnellste Läufer (Zeisler) und Biker (Natale) prämiert.

Anschließend folgte der angenehme Teil mit Grillparty und Siegerehrung auf der Alpenrose-Fellenberg.
Einige Impressionen gibt´s auf https://www.facebook.com/WBSJM/.

Vielen Dank an das OK-Team für die Organisation des tollen Rennens! Wir hoffen auf eine Wiederholung im nächsten Jahr!

(Bericht: Manuel Natale)

Weitere Bilder:

Zurück zur Übersicht