Dürrenberg Rennen

03.09.2017

Was macht man an einem kalten, regnerischen Sonntagmorgen? Klar, man steht in aller Früh auf und macht sich auf den Weg nach Reutte um dort ein Mountainbike Rennen zu fahren. Und so trafen sich Raimund Vogelsberger und Roman Wienicke (ich) auf den Weg ins Außerfern.

In Reutte angekommen war klar, dass das Wetter nicht wirklich optimal sein wird. Bei 6 Grad und leichtem Regen wurde das Rennen der unterschiedlichen Klassen gestaffelt gestartet. Als erste gingen die E-Biker auf die Strecke, 10 Minuten später waren die Läufer an der Reihe und nach weiteren 5 Minuten kamen die Mountainbiker dran.
Gleich zum Start ging es bei wie immer sehr schnell und wie immer versuchte das Feld mit den Besten mitzuhalten. Der erste Teil dieses Rennens geht recht steil bergauf und so trennte sich das Feld sehr schnell und ich konnte einige Teilnehmer überholen. Relativ schnell schlossen wir zu den Läufern auf. Der zweite Teil und etwas flachere Teil war heuer für mich nicht ganz optimal, da ich das Rennen von gestern noch in den Knochen hatte und zweimal bei nassen und kalten Verhältnissen fahren hinterlässt bei mir seine Spuren. Am Ende fuhr ich als 2. In meiner Klasse durch das Ziel.
Nach einer kalten Abfahrt begann es bei der Siegerehrung langsam aufzuklaren, sogar die Sonne heraus und es wurde angenehm warm. Die Siegerehrung wurde sehr pünktlich abgehalten und war super organisiert. Am Ende folgte noch eine Tombola mit sehr schönen Preisen.

Die Ergebnisse unserer Vereinsmitglieder:
AK 2:
2. Roman Wienicke
AK 4:
3. Raimund Vogelsberger

 

Weitere Bilder:

Zurück zur Übersicht