Engadin-Radmarathon 2016

03.07.2016

Drei Bike-Pointler (Schmid Helmuth, Kofler Markus und Staudacher Peter) nahmen am 11. Engadiner Radmarathon teil.
Alle drei absolvierten die kurze Strecke mit 97 km und ca.1400hm.

Pünktlich um 7 Uhr erfolgte der Start in Zernez bei kühlen, aber super „Radlwetter“'. Und die Startteilnahme machte sich für alle drei bezahlt. Vom Start weg Richtung Ofenpass konnte man unter den Wolken nur erahnen, was uns nach dem Tunnel nach Livigno erwartet:
Ein Prachtwetter, ein sensationelles Panorama und eine wunderschöne Landschaft! Vorbei ging es nach dem Tunnel beim Stausee nach Livigno zuerst hinauf auf den Passo di Forcola, dann nach einer Abfahrt entlang dem Schweizer Nationalpark zum Berninapass und dann zurück durch das Graubünden und Engadin entlang dem Inn nach Zernez. Einfach nur ein Traum!
 
Es war alles top organisiert und ein tolles Event - für nächstes Jahr ein Fixtermin für uns!
 
Gesund im Ziel angekommen erzielten Helmuth und Markus sehr gute Leistungen.
Peter genoss mehr die Landschaft, trank einen Espresso am Passo di Forcola und nahm das Wort „Labe“ vor allem bei der Station nach dem Berninapass sehr wörtlich. Das Ziel erreichte er dann gemeinsam mit der Genuss-Radmarathon-Kollegengruppe mit welcher er auch gemeinsam gestartet war.
 
 
Hier die Leistungen:
Helmuth - AK Platz 4 --- 3h 1min
Markus - AK Platz 24 --- 3h 10min
 
Peter - AK Platz 95. ---  Nettozeit 3h 42min. (brutto etwas länger :-)

Weitere Bilder:

Zurück zur Übersicht